Ausstellung mit Lesung

Im Zentrum der Ausstellung stehen Plakate, die die Projektteilnehmer*innen nach der Berlinfahrt anfertigen. Diese sollen  Eindrücke und Erfahrungen der Jugendlichen widerspiegeln und den Besuchern der Ausstellung die Gedanken der Teilnehmenden zu Kinder- und Menschenrechten vermitteln. Unter den Fragestellungen: "Was sind Kinder- und Menschenrechte und wie kann man sich dafür einsetzen? Was bedeuten diese Rechte für den Alltag von Kindern und Jugendlichen hier in Deutschland und anderswo?" werden die Ausstellungsplakate erarbeitet. Sie werden zusammen mit allgemeinen Informationstafeln zu Kinder- und Menschenrechten in den Räumen der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Göttingen, Gotmarstr. 8 ausgestellt.

buchtitel morgenlandZur Ausstellungseröffnung am 14.6.2018 gibt es eine Lesung im ROTEN SALON, die die Ausstellungsbesucher*innen auf das Thema einstimmt.

Luise Rist, Regisseurin und Autorin beim Freien Theater boat people projekt wird aus ihrem jüngst erschienenen zweiten Jugendroman "Morgenland" lesen. Anschließend wird es die Möglichkeit zum Gespräch  mit der Autorin geben. Dabei werden auch einige der Projektteilnehmer*innen anwesend sein und über ihre Eindrücke und Erfahrungen berichten, die sie beim Projekt gemacht haben. 

Die Ausstellung wird zunächst in der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Göttingen zu sehen sein und danach entweder

-          Als Wanderausstellung in Göttinger Schulen

-          In Geschäften in der Innenstadt

-          Oder in Form eines Geocaching-Spiels im Göttinger Stadtgebiet

 präsentiert.