Eindrücke aus einer Schul-AG

WeltkarteGSBienenbüttel2022An der Grundschule in Bienenbüttel bietet unsere Referentin Anna Lena Johannsen regelmäßig die AG "Weltendecker" für die Kinder an. Hier ist Raum sich kindgerecht mit globalen Themen auseinanderzusetzen. Diese Weltkarte haben die Kinder selbst mit viel Freude und Engagement gestaltet. Etwas mit den eigenen Händen zu gestalten und zu erfahren ist ein wichtiger Aspekt des Konzepts des Globalen Lernens.

Wenn Sie Interesse haben an Ihrer Schule eine AG in Kooperation mit Bildung trifft Entwicklung ins Leben zu rufen, sprechen Sie uns gerne an: Markus Hirschmann, 0551 48824-71, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Vom Kakaobaum bis zur Schokocreme

WeGaKakaoEin Mitmachseminar für Großeltern & Eltern mit Kindern ab 6 Jahren

Sonntag, 4.12. 2022 14-16.30 Uhr im Tropengewächshaus in Witzenhausen

Alle lieben Schokolade und Kakao! Wer schon immer wissen wollte, wie Schokolade gemacht wird und wo die Kakaobohnen herkommen, der kann das am Sonntag herausfinden. Alt und Jung können gemeinsam tropisches Klima unter Kakaobäumen mit allen Sinnen erfühlen, den Weg der Samen bis zur fertigen Schokolade kennen lernen und nach getaner Arbeit selbst hergestellte Schokocreme genießen.

Erwachsene 8 €, Kinder 4 €. Nur mit verbindlicher Voranmeldung unter 05542-72812 bis 30.11.2022. Mit Agraringenieurin und Bildungsreferentin Ines Fehrmann und Agrarstudent Tony Lindenau.

In Kooperation mit WeltGarten, Bildung trifft Entwicklung und mit einem Stand des Weltladens Witzenhausen. Gefördert von Brot für die Welt.

Neuer Methodenkoffer "Critical Whiteness"

foto methodenkoffer cwDie Regionale Bildungsstelle Nord von Bildung trifft Entwicklung (BtE) hat einen neuen Methodenkoffer zum Thema „Kritisches Weißsein und Diskriminierungssensibilität“ entwickelt. Wohl kaum eine weiße Person bezeichnet sich selbst gern als rassistisch. Dass sich weiße Personen mit Aussagen wie „Ich sehe keine Hautfarben“ oder „Ich habe schwarze Freunde“ aber in ein sog. Happyland zurückziehen, erschwert es, erlernte rassistische Handlungs- und Denkmuster aufzubrechen.

Genau hier setzt dieser Methodenkoffer an. Weiße Personen sollen befähigt werden, sich ihrer eigenen Hautfarbe und der damit verbunden Privilegien bewusst zu werden sowie die Kategorie race als soziales und politisches Konstrukt zu erkennen. Dabei geht es nicht um Schuldzuweisungen sondern um Sensibilisierung. Dazu stellt der Methodenkoffer und das beiliegende Handbuch eine Sammlung vielfältiger, meist interaktiver Methoden zur Verfügung, mit denen sich verschiedene Veranstaltungen mit unterschiedlichen Zielgruppen planen und durchführen lassen.

Weiterlesen ...

Projekt FerienKinderUni - 2. Platz beim Umweltschutzpreises 2022

WeGaUmweltschutzpreisDie Veranstaltung „FerienKinderUni“, die wir zusammen mit unserem Kooperationspartner WeltGarten Witzenhausen und Stadt Witzenhausen seit Jahren erfolgreich anbieten, wurde bei der 28. Verleihung des Umweltschutzpreises des Werra-Meißner-Kreises mit dem 2. Platz gewürdigt.

Ausgezeichnet wurde unser Projekt, das regelmäßig in den Ferien im Tropengewächshaus Witzenhausen stattfindet, für seine beispielhaften Leistungen auf dem Gebiet des Umwelt-, Klima-, und Naturschutzes.

Die Abgeordneten des hessischen Landtages, Karina Fissmann und Knut John, gratulierten in einem Schreiben allen Beteiligten des Projekts für die Auszeichnung, die auch die partizipative Herangehensweise der Veranstaltungen hervorhebt, mit der dieses beliebte Projekt Kindern Umwelt- und Naturschutz-Themen näherbringt.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und danken an dieser Stelle besonders unserer Referentin Ines Fehrmann, die dieses Angebot seit vielen Jahren mit Leben und entwicklungspolitischen Inhalten füllt!

Materialkoffer "Tabak & SDGs"

tabak SDGs BildDer neue Materialkoffer „Tabak & SDGs“ der RBS Nord von Bildung trifft Entwicklung greift ein Thema auf, das im Vergleich zu anderen "Exportfrüchten" (sog. Cash Crops) wie Kakao oder Kaffee weniger präsent ist im gesellschaftlichen und bildungspädagogischen Diskurs. Anbau, Handel und Konsum von Tabak hat jedoch erhebliche Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und viele der UN-Nachaltigkeitsziele (SDGs). Vor dem Hintergrund der aktuellen Welt-Nahrungsmittelkrise durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine bekommt das Thema Tabak darüber hinaus brisante Aktualität: Würden in den Hauptanbaugebieten von Tabak stattdessen Nahrungsmittel gepflanzt werden, könnten mehr als 10 Millionen Menschen davon ernährt werden.

Mit den Inhalten dieses Koffers lassen sich spielerisch der Zusammenhang zwischen globalem Tabakmarkt und den SDGs erkunden. Der Materialkoffer ist so konzipiert, dass Lernende einerseits über globale Tabakmarktverflechtungen aufgeklärt und andererseits zu einem Perspektivenwechsel ermutigt werden, der globale Ungleichheitsrelationen erkennbar macht.
Dazu sind im Koffer ausführliche und anschauliche fact-sheets enthalten, die beispielsweise die Auswirkung der Tabakindustrie auf Mensch und Umwelt darstellen oder über Alternativen zum Tabakanbau informieren. Das Herzstück des Materialkoffers sind mehrere Spiele, die sich digital oder analog spielen lassen. 

Weiterlesen ...

NEU! Unser Methodenkoffer "Konsum und Ernährung" ist da!

Konsum Ernhrung FotoDer neue Methodenkoffer „Konsum und Ernährung“ der RBS Nord verbindet gemeinsames Kochen, Essen und Feiern mit transformativen Bildungsprozessen. Ziel ist es, positive Erfahrungen rund um nachhaltigeren Konsum und saisonale Ernährung zu schaffen. Dabei richtet sich das Konzept vor allem an die nicht-formelle Bildungsarbeit, kann aber auch in schulischen Kurrikula eingesetzt werden. Der Methodenkoffer ist gefüllt mit einem Angebot an saisonalen Gericht-Ideen, „Mit-Mach“-Rezeptbüchern, Erntekalendern, Hintergrundinformationen zu fairen Lebensmitteln und vielem mehr. In einem ausführlichen Methodenhandbuch finden sich praktische Durchführungsvorschläge, die den Teilnehmenden den Weg der Mahlzeit vom Acker über den Topf auf den Teller sinnlich erfahrbar machen. Der Workshop bringt auch die sozialen, kulturellen und symbolischen Aspekte unserer Ernährung wieder "auf den Tisch". Der Koffer enthält dazu vielfältige Materialien zum Anfassen, Gestalten, Nachdenken und setzt auf Kreativität und Austausch. Es lassen sich vier eintägige Workshops gestalten, von denen jeder eine Jahreszeit (Frühling, Sommer, Herbst, Winter) kulinarisch und pädagogisch aufgreift. Einzel-Workshops sind auch möglich.

Ergänzt wird das Methodenhandbuch durch eine umfangreiche Rezeptesammlung, die nach Jahreszeiten sortiert als kleine Broschüre dem Methodenkoffer beiliegt.

Der Methodenkoffer „Konsum und Ernährung“ mit Handreichung kann bei der Regionalen Bildungsstelle Nord von BtE ausgeliehen werden. Interessierte Referent*innen und Lehrkräfte wenden sich einfach an:
Bildung trifft Entwicklung - Regionale Bildungsstelle Nord, Tel 0551 388 76 34, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

myWeGa-Broschüre „Kitas lernen Global – Impulse aus der Praxis für die Praxis“ erschienen

cover myWeGaBroschuereIn dieser Broschüre finden Sie beispielhafte Ergebnisse aus der Fortbildungsreihe „myWeGa - Kitas lernen Global! – Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Kindertagesstätte“.Sie gibt einen Einblick, wie dieser Ansatz in der Praxis lebendig wird und spielerisch, altersgerecht und mit viel Spaß in den Einrichtungen umgesetzt werden kann. Und Sie enthält Impulse, wie Sie Kinder für eine gerechte, nachhaltige und zukunftsfähige Welt stärken können. 38 pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Nordhessen laden Sie ein zu einer  Reise in die Praxis des Globalen Lernens in der frühkindlichen Bildung.

Bestellen Sie die myWeGa-Broschüre einfach unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder laden Sie sie sich einfach hier als PDF herunter:

Was macht ein außerschulischer Lernort? - Porträt der Kakao- und Kaffeemanufaktur Catucho in Bücken

catuchofilm1 catuchofilm2

Der Lernort befindet sich in einem historischen Speicher in Bücken, der liebevoll zu einer Rösterei umgebaut wurde, in der biologisch und fair produzierte Kaffee- und Kakaorohstoffe verarbeitet werden. Hier können Sie mit Gruppen und Schulklassen u.a. die Herstellung von Schokolade und Kaffee von der Bohne bis zum Endprodukt erfahren. Besonderes Highlight ist natürlich die Verkostung dieser Leckereien!

Hier geht’s zum Video: https://www.facebook.com/watch/?v=774827130080682

Die CATUCHO Kaffee- und Kakao Manufaktur ist verankert im Netzwerk der nicht Regierungsorganisationen in Kooperation mit der Kleinkunstdiele Bücken und Bildung trifft Entwicklung der regionalen Bildungsstelle Nord in Göttingen.

Weiterlesen ...