15 Jahre Bildung trifft Entwicklung

BtE 15Jahre Logo HP2018 ist für Bildung trifft Entwicklung ein ganz besonderes Jahr. Wir freuen uns nun auf 15 Jahre als Programm Bildung trifft Entwicklung zurückblicken zu können. Viel ist in dieser Zeit passiert und wir danken allen, die an der aktiven Gestaltung des Programms so tatkräftig mitgewirkt haben.

 

 

Einblicke in unsere Veranstaltungen

Zeitungsartikel BienenbüttelGrundschüler_innen lernen spielerisch andere Kontinente und Kulturen kennen

Einmal die Woche kommen Kinder einer Grundschule in Bienenbüttel zur Weltentdecker-AG der BtE-Referentin Anna Lena Johannsen zusammen. Sie entdecken wie gleichaltrige Kinder in anderen Teilen der Welt leben. Sie lernen Spiele, hören Musik und Geschichten aus verschiedensten Ländern unserer Erde und erleben so, was uns mit anderen Menschen verbindet und auch welche unterschiedlichen Lebensweisen es gibt. Das Angebot möchte Kindern die Möglichkeit geben spielerisch mehr über die Vielfalt unserer Welt zu erfahren und zu einer toleranten Gesellschaft beizutragen.

Bei Interesse an unseren Angeboten im Ganztagsschulbereich nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Auszeichnung beim WeltWeitWissen Kongress 2018

WeltWeitWissen

Wir freuen uns über die Auszeichnung des Projektes ‚Zum Glück - Innovative Bildungsprozesse für nachhaltige Lern- und Lebensstile für Jugendliche ‘. Das Projekt erhielt am 03.Mai im Rahmen des bundeweiten Bildungskongresses WeltWeitWissen für Globales Lernen in Bremen eine Auszeichnung als „herausragendes Beispiel für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Das von BtE und Ifak e.V. in Kooperation mit dem VNB und der Wildnisschule Wildniswissen durchgeführte Projekt unterstützt Jugendliche an drei Partnerschulen darin sich auf die Suche nach nachhaltigen Lebensstilen und dem eigenen Verständnis von Glück zu begeben. Das innovative Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass es direkt an der Erfahrungswelt der Jugendlichen anknüpft und durch partizipative Methoden jugendliches Engagement für eine enkeltauglichere Welt fördert.

Das Pilotprojekt läuft Ende dieses Jahres aus wird jedoch von der RBS Nord weitergeführt. Bei Interesse am Projekt wenden Sie sich gerne an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen uns an unter: 0551 – 388 76 34.

Seminartermine 2018

180124 Seminarfaecher

Die Seminartermine für die 2. Jahreshälfte zur Qualifizierung von Bildungsreferen_tinnen von Bildung trifft Entwicklung und Chat der Welten sind online.

Seminarprogramm

Neues Bildungsmaterial

Asien PuzzleAsien-Puzzle

Das Asien-Puzzle von Bildung trifft Entwicklung (BtE) in flächentreuer Darstellung lädt dazu ein, Asien in seinen Ausmaßen und Formen „begreifbar“ und „befühlbar“ zu machen. Das Puzzle soll dazu anregen, sich in der Bildungsarbeit mit kritischen und global relevanten Fragen zu Asien auseinanderzusetzen. Auf spielerische Art und Weise erfahren die Puzzelnden, wo die Länder der Weltregion liegen, welche Form ihre Staatsgrenzen haben und wie groß sie im Vergleich zu Deutschland sind. Darüber hinaus bietet das Puzzle einen Einstieg in eine Form des gemeinsamen Lernens, wobei das geteilte Wissen und die Erfahrungen aller Teilnehmenden verschiedene Perspektiven über Asien eröffnen werden.

Das Puzzle kann bei den Bildungsstellen von BtE entliehen werden.

Nutz- und Heilpflanzen und ihre Verwendung in der Einen Welt

Heilpflanzen 1Heilpflanzen 2Vor unserer Tür und ganz weit weg

Seit Januar 2018 gibt es ein neues Angebot der RBS Nord in Kooperation mit dem Internationalen Schulbauernhof in Hardegsen zum Thema Heilpflanzen. Pflanzen wachsen (fast) überall und sind für Mensch und Tier nicht wegzudenken. Sie werden vielseitig genutzt - als Nahrungsmittel, Gewürze, Tees, Medizin, in der Kosmetik und vieles mehr. In dem Workshop der BtE-Referentin Jana Rohrbach geht es um verschiedene fremdländische und einheimische Pflanzen und ihre Anwendungen. Ein zentraler Aspekt des Workshops ist das selber ernten einer Heilpflanze im Heilpflanzengarten des Schulbauernhofs und die Herstellung einer Heilsalbe. Ziel des Angebots ist es regionale und globale Aspekte auf anschauliche und spielerische Weise miteinander zu verknüpfen und es den Kindern zu ermöglichen selbst ein kleines Produkt vom Ernten der Pflanze bis zur Heilsalbe herzustellen.

Druckfrisch: Dokumentation „Zukunftswerkstatt zur Großen Transformation“

EPN Dokumentation Zukunftswerkstatt

Im November 2017 trafen sich Aktive aus der Umweltbildung, der politischen, gewerkschaftlichen und rassismuskritischen Bildung, dem Globalen Lernen, aus migrantisch-diasporischen Organisationen, aus Schule und Universität zu einer „ZUKUNFTSWERKSTATT zur Großen Transformation: Die Welt im Wandel. Transformation verstehen, Austausch stärken, Bildung gestalten“. In angeregter und inspirierender Atmosphäre wurden hier Ansätze und Haltung in der Bildungsarbeit diskutiert und Ideen für zukünftige Bildungsprojekte entwickelt.

Im Nachgang zu dieser produktiven Werkstatt hat EPN Hessen in Zusammenarbeit mit dem Forum Globales Lernen eine Dokumentation herausgebracht. Mit der Publikation sollen die Debatten, Anregungen, Fragen und methodischen Ansätze aus der Zukunftswerkstatt festgehalten und für die Weiterarbeit in unterschiedlichen Kontexten zur Verfügung gestellt werden.

Am 16.11.2018 wird es erneut eine Zukunftswerkstatt geben. Dokumentation als PDF zum Download.

Bildungsmaterial zu den SDGs

SDGDie 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung

Um die 17 Sustainable Development Goals anschaulich in der praktischen Bildungsarbeit zu thematisieren hat Bildung trifft Entwicklung nun Karten herausgegeben auf denen die 17 Ziele abgedruckt sind. Ausleihbar in unserer Regionalen Bildungsstelle.

 

KlimaTisch

Ausstellung KlimaTischEine multimediale Ausstellung zum Klimawandel in Vietnam 

Vietnam gehört zu den fünf vom Klimawandel am stärksten bedrohten Staaten der Erde. Wie es den Menschen in diesem Land ergeht, ist größtenteils unbekannt, ihre Stimmen werden in den internationalen Medien in der Regel kaum beachtet. Vietnamesische Journalisten-Teams dokumentierten in "Tischgesprächen" einen Querschnitt ihrer Bevölkerung auf dem Land, in der Stadt und an der Küste. Die Ausstellung wurde entwickelt im Rahmen des Projektes „KlimaTisch – Partizipative Medien für eine klimagerechte Welt“ durch die Gesellschaft für Internationale Solidarität und Partnerschaft – Gespa e.V. in Kooperation mit Bildung trifft Entwicklung – RBS Nord.

Ausleihbar bei uns. Die Ausleihe ist in der Regel kostenlos, es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben sowie Kosten für Versand/Transport berechnet. Zu der Ausstellung können sie auch Seminare oder Eröffnungsveranstaltungen, durchgeführt von BtE-Referent_innen, buchen. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und mit Mitteln der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung.

Weitere Infos zur Ausstellung und dem Projekt