Die Sustainable Development Goals (SDGs) - Zwischenbilanz und Ausblick

Ein Arbeitskreis von bw ver.di und ifak

Beginn: 16.01.2020
Zeit: donnerstags18 - 21.30 Uhr

Lernziel:
Im September 2015 wurden in New York von der Weltgemeinschaft die Sustainable Development Goals (SDGs), die nachhaltigen Entwicklungsziele, beschlossen. Sie bilden den Rahmen für den internationalen Nachhaltigkeitsdiskurs, zu dem sich alle UN-Unterzeichnerstaaten verpflichten. Sowohl in den Industrieländern wie auch in den sogenannten Entwicklungsländern werden entsprechende Maßnahmen zur Umgestaltung ihrer Gesellschaften und Ökonomien eingefordert. In dem Arbeitskreis wollen wir uns mit den SDGs näher auseinandersetzen. Was bedeutet es für die internationale und nationale Politik, sich an Nachhaltigkeitszielen zu orientieren? Welche Akteure, Schwierigkeiten und Herausforderungen gibt es? Und wie fällt nach fünf Jahren eine erste Zwischenbilanz aus? Der Nachhaltigkeitsdiskurs und seine Zwischenergebnisse sollen kritisch betrachtet werden. Auch die Handlungsmöglichkeiten von einzelnen und der Zivilgesellschaft werden dabei immer wieder diskutiert.

Zielgruppe:
Offen für Interessierte, MultiplikatorInnen, Mitglieder von entwicklungs- und umweltpolitischen Aktionsgruppen.

Methoden:
Lehrgespräche, Diskussionen, Arbeit in Gruppen, Arbeit mit Texten, Materialien

Ort: Entwicklungspolitisches Informationszentrum
Am Leinekanal 4
37073 Göttingen

Anmeldung und Info:
Institut für angewandte Kulturforschung e. V. (ifak), Roland Drubig, Tel. 0551 / 48 71 41