Das Institut für angewandte Kulturforschung e.V.

Das Institut für angewandte Kulturforschung e.V. – ifak – in Göttingen ist eine unabhängige Organisation, die seit 1988 in den Bereichen Entwicklung, Migration und Interkulturalität tätig ist.

Unter dem Gesichtspunkt sozialökologischer Fragestellungen legt das Institut besonderen Wert auf die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen, Globalem Lernen und einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Um seine/unsere Themenschwerpunkte an unterschiedliche Zielgruppen heranzutragen, befördert und unterstützt das Institut mit seinen Aktivitäten in erster Linie Vernetzungs- und Kooperationsprozesse.

Das Institut ist Mitbegründer der seit 2002 bestehenden Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG BIGS.

Partizipa City - Workshop für Lehrkräfte am Di 29.09. von 09 - 16:30 Uhr

Ein Planspiel zu antimuslimischen Rassismus. Fortbildung für Lehrkräfte, Schulleitungen, pädagogische Fachkräfte und Sozialarbeiter:innen


Partizipa CityRassismus begegnet uns in verschiedensten Situationen im Alltag und auch in der Schule. Ihn zu erkennen und zu reflektieren ist in der Situation oft schwer. Schule kann aber ein wichtiger Ort sein, um Rassismuserfahrungen zu reflektieren, und bietet die Chance, sich selbst sensibel zu zeigen für rassistische Strukturen und sich für eine rassismusfreiere Gesellschaft einzusetzen.

Die Fortbildung lädt die Teilnehmenden dazu ein, über ihr Verständnis zum Thema Rassismus nachzudenken und es kritisch zu hinterfragen, diskriminierendes Verhalten im Alltag wahrzunehmen und über neue Wege nachzudenken. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt dabei die Auseinandersetzung mit antimuslimischem Rassismus ein. Die Teilnehmenden erleben in Form von kurzen Rollenspielen lebensweltnahe Situationen, in denen sie sich als Betroffene von rassistischen Äußerungen oder Strukturen  verhalten müssen, diese beobachten oder selbst in ihrer Rolle (möglicherweise auch unbewusst) rassistisch handeln.

Die Spielsituation unterstützt dabei, Rassismus im Alltag zu erkennen und das eigene Verhalten zu reflektieren. Dabei geht es nicht darum, rassistisches Verhalten zu verurteilen, sondern zu erspüren und nach Alternativen zu suchen. Nach jeder Spielrunde und am Ende des Spiels werden die Spielerfahrungen ausgetauscht und reflektiert.

Die Veranstaltung ist eine Fortbildung für Lehrkräfte und findet im Waldweg 26 in Göttingen statt. Wir bitten um Anmeldung unter: www.vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=131226

Weitere Infos hier im Flyer.