Das Institut für angewandte Kulturforschung e.V.

Das Institut für angewandte Kulturforschung e.V. – ifak – in Göttingen ist eine unabhängige Organisation, die seit 1988 in den Bereichen Entwicklung, Migration und Interkulturalität tätig ist.

Unter dem Gesichtspunkt sozialökologischer Fragestellungen legt das Institut besonderen Wert auf die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen, Globalem Lernen und einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Um seine/unsere Themenschwerpunkte an unterschiedliche Zielgruppen heranzutragen, befördert und unterstützt das Institut mit seinen Aktivitäten in erster Linie Vernetzungs- und Kooperationsprozesse.

Das Institut ist Mitbegründer der seit 2002 bestehenden Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG BIGS.

Ausstellungseröffnung des Jugendprojekts "Eine Bühne für eure Rechte"

 GT bericht ausstellung

Trotz besten Badewetters und dem Start der Fußball-WM fanden sich am vergangenen Donnerstag circa 30 Leute zur Ausstellungseröffnung des Jugendprojekts “Eine Bühne für eure Rechte”  in der Stadtbibliothek ein.

Die Besucher*innen erwartete neben den Ausstellungsplakaten ein kurzes Video und Berichte von Jugendlichen, die die Plakate erstellt hatten. Im Anschluss gab es eine Lesung des neusten Jugendromans "Morgenland" der Autorin und Regisseurin Luise Rist vom boat people projekt.

Auch das Göttinger Tageblatt war da, um über unsere Veranstaltung zu berichten.