Matthew Desmond: Zwangsgeräumt: Armut und Profit in der Stadt

Zwangsgerumt0001In seinem erzählerischen Meisterwerk schildert Matthew Desmond eindringlich, was es heißt, ein Leben lang um eine Wohnstatt kämpfen zu müssen. Er zeigt: Wer einmal am unteren Ende der Gesellschaft angekommen ist oder gar dort hineingeboren wurde, hat nur wenig Chancen, dem Teufelskreis aus Armut, Zwangsräumungen und dauernder Wohnungssuche zu entrinnen. Das Buch zur aktuellen Debatte über steigende Mieten und verfehlte Wohnraumpolitik.

Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin 2018, 536 Seiten, Signatur: AG 517