Das Institut für angewandte Kulturforschung e.V.

Das Institut für angewandte Kulturforschung e.V. – ifak – in Göttingen ist eine unabhängige Organisation, die seit 1988 in den Bereichen Entwicklung, Migration und Interkulturalität tätig ist.

Unter dem Gesichtspunkt sozialökologischer Fragestellungen legt das Institut besonderen Wert auf die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen, Globalem Lernen und einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Um seine/unsere Themenschwerpunkte an unterschiedliche Zielgruppen heranzutragen, befördert und unterstützt das Institut mit seinen Aktivitäten in erster Linie Vernetzungs- und Kooperationsprozesse.

Das Institut ist Mitbegründer der seit 2002 bestehenden Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG BIGS.

Aktiv miteinander gegen Diskriminierung

Wer kann das Angebot wahrnehmen?
Als interessierte Gruppe:
- mindestens 8 Personen mit der Möglichkeit weitere einzuladen
- Wir finden gemeinsam einen Termin & Raum
- spezielle Wünsche zum Programm nehme ich gerne auf
Das Wesentliche:
- Wir wollen uns miteinander gegen menschenfeindliche Vorstellungen wehren
- Wir erkennen unsere gemeinsamen Werte
- Uns interessiert, wie wir feindseligen Haltungen begegnen können, gegenüber Minderheiten, Islamfeindlichkeit und anderen Weltanschauungen
Wie werden die Übungen gestaltet?
Mit kreativen Methoden, teils spielerisch aber vor allem im angeleiteten, lebhaften Gespräch miteinander und informativ.
Wir blicken auf unsere Gemeinsamkeiten um ein gutes Miteinander möglich zu machen, und tauschen uns über Erfahrungen zum Thema aus. An lebhaften Beispielen üben wir, wie in konkreten Fällen gehandelt werden kann.

Weitere Einzelheiten im Flyer